Logo

Pic 2

Basketball Wettkämpfe für Amateure und Profis

Interessante Basketball Wettkämpfe werden auf allen Ebenen durchgeführt. In der einfachsten Form kann das ein Turnier sein, das unter den verschiedenen Klassen einer Schule durchgeführt wird. Auch in Feriencamps sind solche kleinen privaten Turniere an der Tagesordnung.

Eine deutlich höhere Stufe sind die Turniere, die innerhalb der regionalen Ligen durchgeführt werden. Sie dienen meist dazu, die am besten für eine Entsendung zu nationalen Wettkämpfen geeigneten Teams zu ermitteln. Diese Vorgehensweise findet man sowohl beim klassischen Basketball als auch beim Basketball auf dem Einrad oder in Rollstuhl. Mittlerweile werden sogar Meisterschaften im Streetbasketball ausgetragen, bei dem nur ein Korb bespielt wird.

Vierzig Jahre nach seiner Erfindung wurde Basketball auch bei den Olympischen Spielen gesellschaftsfähig gemacht. Inzwischen ist Basketball auch aus den Paralympics nicht mehr wegzudenken. Neben diesen regelmäßigen Turnieren für Spitzensportler gibt es auch noch die Wettkämpfe, in denen die besten Teams innerhalb der einzelnen Ligen ermittelt werden. Hier hat sich vor allem die 1949 gegründete NBA alias National Basketball Association einen Namen gemacht, denn hier sind besonders viele Profispieler zu finden. Die NBA ist der Rechtsnachfolger der 1937 gegründeten NBL. Die NBL entstand auf Betreiben zweier namhafter Reifenhersteller und eines großen Elektrokonzerns.

Von weltweitem Rang sind die Turniere, die von der FIBA, also der Internationalen Basketball Föderation seit Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts durchgeführt werden. Schon im dritten Jahr nach dem Turnierstart 1950 wurden diese Wettkämpfe auch für Frauenteams zugänglich gemacht. Die in Genf ansässige Organisation öffnete 1989 auch den Weg für Berufsspieler im Basketball.

Pic 3