Logo

Pic 2

Basketball als Spielspaß mit Schwerpunkt Vereinsführung

Für die Freunde von Basketball gibt es das sportliche Vergnügen auch für den Computer. Dabei kann man sich entscheiden, ob man sich ein Spiel auf CD kauft oder eines der Onlinegames nutzt. Bei den Online- und Browsergames muss man etwas aufpassen, denn es gibt sowohl komplett kostenfreie Spiele als auch welche, bei denen man irgendwann eine Premiumaccount braucht oder sich echtes Geld aufs Spielekonto laden muss, um im Spiel Erfolg haben zu können.

Hierbei kann man sich als Manager eines Basketballteams versuchen. Dabei hat man im Computerspiel die gleichen Aufgaben, die ein Vereinsmanager im echten Leben auch hat. Man muss dafür sorgen, dass die Spieler regelmäßig trainieren und schauen, dass sie erfolgreich an Turnieren teilnehmen können. Das spült Geld in die Vereinskasse, von dem man sich eine eigene Arena bauen kann. Je besser diese Arena ausgebaut ist, ein umso höheres Eintrittsgeld kann man bei den Spielen verlangen.

Beim Basketball Manager kann man sich auch Sponsoren suchen, die dem Team die Ausrüstung bezahlen oder einen Teil zum Ausbau der Arena mit beitragen. Allerdings muss man dabei bedenken, dass manche Sponsoren ein Mitspracherecht bei der Vereinsführung eingeräumt bekommen wollen. Das gilt vor allem beim Einkauf und Verkauf von Spielern.

Alles in allem handelt es sich beim Basketball Manager um eine anspruchsvolle Wirtschaftssimulation mit sportlichem Hintergrund, an der der Spieler lange Vergnügen haben wird.



Pic 3